UMBAU ATRIUM-KINO IN BIELEFELD

Durch Teilabriss des ehemaligen Atrium-Kinosaals entstand mitten in der Altstadt von Bielefeld ein großzügiges Textilgeschäft für Gerry Weber.

Bewusst wird die Höhe des ehemaligen Kinosaals [7m Höhe] für den Laden übernommen. Die großzügigen Glasfronten geben den angrenzenden Gassen und dem anschließenden Süsterkirchplatz ein neues Gesicht und nimmt ihm die bisherige Hinterhof-Atmosphäre. Direkt angegliedert im Rundbau ist die Gastronomie New World mit direktem Anschluss an den Laden, aber auch vom Platz zugänglich, mit Außengastronomie vor Radio Bielefeld.

Die Fassade des Neubaus wurde in Sichtbeton konzipiert zusammen mit einer Alu-Glas-Fassade. Eine davor gestellte Stahlkonstruktion trägt den Sonnenschutz aus Leimholzlamellen mit einer Horizontalgliederung.

Der Süsterplatz wurde zusammen mit der Stadt Bielefeld neu geplant. In dem Zusammenhang wurde auch die Süsterkirche von Bewuchs freigelegt. Die nunmehr entstandene Platzfläche wird dominiert von der solitär stehenden Kastanie und einem Brunnen.

 

Bauherr: Dipl.-Kfm. Wolfgang Kaeller, Goethe Straße 17, 33617 Bielefeld

Fertigstellung: 2000

01_nacht1.jpg
03_DSC_0097.jpg
04_Ritt_Ta1.jpg